AHA-SYS, Michael Reiterer

Wirkung der Familienaufstellungen

Die (er)lösende Wirkung der Familienaufstellungen im täglichen Leben entsteht durch das Sichtbarmachen der bisher nicht gesehenen Beziehungen und durch das Aussprechen dessen, was bisher nicht ausgesprochen wurde.

Der Grundgedanke der Aufstellung der Familie ist, dass wir in der Familie viele jener Muster erlernen, die uns im späteren Leben beschäftigen. Denn diese Muster bringen die Anliegen hervor, die uns in die Therapie und Familienaufstellung (oder auch zum Anwalt) führen.

Familienaufstellungen wirken oft bereits nur dadurch, dass die Beziehungen der Personen untereinander angeschaut und angenommen werden. Die darauf folgenden Veränderungen in der Aufstellung (die Umstellung) bringen Erleichterung, Befreiung für die Einzelnen und ihre Familien.

In der klassischen Familienaufstellung kommt eine Person mit einem Anliegen (einer Frage, einem Problem) aus der Familie. Als ersten Schritt wird die Herkunftsfamilie aufgestellt, also Geschwister und Eltern, Großeltern, auch über mehrere Generationen. In einem zweiten Schritt wird ein Thema aus der Gegenwartsfamilie behandelt, also PartnerIn, Kinder usw. Dazu kommen auch bisherige PartnerInnen.

Nähere Info auf den folgenden Seiten.

Vorbereitung der Familienaufstellung

Info über die Herkunftsfamilie

Info über die Gegenwartsfamilie

Erfahrungsberichte Familienaufstellungen

oder ganz praktisch auf

Aufstellungen Frau-Mann Partnerschaft Paarbeziehungen

Literatur:

Bert Hellinger: Ordnungen der Liebe, 1994. ISBN: 978-3-89670-592-1

Bertold Ulsamer: Das Handwerk des Familienstellens. Eine Einführung in die Praxis der systemischen Hellinger-Therapie. Eine vertiefte Einführung in die Praxis der Aufstellungen - insbesondere für AufstellerInnen. Taschenbuch - 256 Seiten (2001) Goldmann, Mchn.; ISBN: 3442141974

Gunthard Weber: Praxis der Organisationsaufstellungen. Grundlagen, Prinzipien, Anwendungsbereiche

Ursula Franke: Wenn ich die Augen schließe, kann ich dich sehen. Familien-Stellen in der Einzeltherapie und -beratung. Ein Handbuch für die Praxis

Bertold Ulsamer: Spielregeln für Paare - Einsichten in die Partnerschaftsdynamik mit dem Familien-Stellen nach Bert Hellinger
Thomas Heucke: Genogramm und Familienstellen: Das innere Bild der Familie als Quelle heilender Kraft

Jasmin Schober-Howorka: Familienaufstellung und frühere Leben: Ein spannendes Praxisbuch mit vielen Fallbeispielen/ mit neu entwickelten Methoden und Lösungssätzen

Ingrid Zinnel: Familienkonstellationen im Horoskop: Verstrickungen und Lösungen aus astrologischer Sicht

Marlies Holitzka: Systemische Paar-Aufstellung: Damit Beziehungen gelingen. Ein Praxisbuch nach Bert Hellinger und anderen

Wolfgang Polt: Aufstellungen mit dem Systembrett: Praxisbücher für den pädagogischen Alltag. Interventionen für Coaching, Beratung und Therapie

Wilfried de Philipp: Systemaufstellungen im Einzelsetting: Platz lassen, Raum geben

© Mag. Michael Reiterer 2010 - 2019
Web by SollundHaberfellner / Grafik by Walter Reiterer