AHA-SYS, Michael Reiterer

Integration der Aufstellungserfahrung

Bertold Ulsamer verdanke ich folgende Idee zu einer sogenannten Trancereise am Ende eines Aufstellungstags.

Die Formulierungen wurden von mir leicht verändert.

Trancereise zur Integration der Aufstellungserfahrung

"Du setzt dich jetzt bequem hin…
spürst den Rücken an der Lehne…
und mit jedem Ausatmen entspannst du dich ein Stück mehr…
während du dich noch tiefer entspannst, können gleichzeitig Bilder aus den heutigen Aufstellungen noch einmal vor deinem inneren Auge vorbeiziehen…
Sätze aus den Aufstellungen können noch einmal vor dem inneren Ohr erklingen…
Und Gefühle, die für dich wichtig waren, können noch einmal durch dich hindurchziehen…
Und das, was wichtig war für dich, kann tiefer sinken und auf einer tieferen Ebene verstanden werden…
Und jetzt bist du die nächsten Minuten still, dass ihr alle euren eigenen Weg ein Stück gehen könnt…
(Nach 2 Minuten:) Und langsam, in deinem eigenen Rhythmus kommst du wieder hierher in den Raum zurück…
Dehnst und räkelst dich ein wenig…
Nimmst dann einen tiefen Atemzug – und bist wieder voll da."

Literatur:

Bertold Ulsamer: Das Handwerk des Familienstellens. Eine Einführung in die Praxis der systemischen Hellinger-Therapie. Eine vertiefte Einführung in die Praxis der Aufstellungen - insbesondere für AufstellerInnen. Taschenbuch - 256 Seiten (2001) Goldmann, Mchn.; ISBN: 3442141974

© Mag. Michael Reiterer 2010 - 2019
Web by SollundHaberfellner / Grafik by Walter Reiterer