AHA-SYS, Michael Reiterer

Stationen in Shiatsu, Körperarbeit, Atemarbeit, Tanz usw.

Meine anderen Schritte in verschiedene Richtungen - diverse Kurse, Seminare, Ausbildungen, NLP, Rhetorik, Astrologie, Schamanismus, Bachblüten, Körperarbeit, Shiatsu, Grinberg, Yoga, Atemarbeit mit verschiedenen Methoden, Tanz u.v.a.m.

1980-1985: erste Kontakte mit psychotherapeutischen Fragestellungen als Methode zur Selbstfindung

1983: Hatha Yoga (Maheshwarananda)

1985 und 1986: Bachblüten Kurse bei Ilse Maly (Autorin von "Blüten als Chance und Hilfe." Buch und Kartenset - Mit 39 Blüten-Karten.)

1985 und 1986: Feldenkrais(R) Methode bei Mag. Erhard Klammerth

1985: Shri Balaji Tambe: Seminar über indische Ayurveda Medizin, Geheimwissen, Meditationen, Gespräche über Krankheiten und deren Heilung aus Sicht der Ayurveda Medizin

1985: Don Eduardo Calderon: Seminar über schamanische Heilweisen im Raum Peru

1986-1988: Beschäftigung mit Astrologie, Horoskopbesprechungen

1986: Rickie Moore: 6 Tage Bioenergetik Workshop - Seminar zum Thema "Lieben und Freiwerden"

1992: Teilnahme am Seminar Kreatives Präsentieren (15 Stunden)

1992: Teilnahme am Kurs NLP I (8 Stunden)

1994: Abschluss Seminarzyklus AusbilderInnenAkademie (6 Tage)

1995: Seminar Wochenende Fußzonenreflexmassage (Massageinstitut Fochler, mit Helga Fochler)

1996: Teilnahme am Seminar Rhetorik I und Rhetorik II (2x2,5 Tage)

1996: Abschluss der Touch for Health Kurse I, II, III und IV ("Kinesiologie", 4x14 Stunden) (Massageinstitut Fochler, mit Helga Fochler)

1996-1998: Process Work mit Israel Carmel

1996-heute: Beschäftigung mit Atemarbeit u.a. nach Middendorfer, Atman, verbundenes Atmen, integratives Atmen, Rebirthing (bei Sylvester Walch sowie Lucia Ammerstorfer, Christoph Würcher, Peter Pfeifer...)

1996-heute: Beschäftigung mit QiGong und diversen Formen von Hatha Yoga, insbesondere Ashtanga, sowie Mudras, Mantras, Klangschalen, IQing

1997: zweitägiges Lachseminar mit Kees Soede

2000: Beschäftigung mit der Alexander Technik (Alexandra Mazek), Link zur Homepage

2002-2003: Körperarbeit bei Svarup Hofmann

2005: Seminarwochenende Schüssler Salze (Massageinstitut Fochler, mit Helga Fochler)

2005-heute: Beschäftigung mit Klopf-Akupressur und EFT (Emotional Freedom Technique) zur Selbstheilung

2008-2009: ADI/TIP psychotherapeutische Einzelsitzungen bei Stefan Dörrer (ADI = Abordagem Direta do Inconsciente oder "Direkter Zugang zum Unbewussten")

2009: David Browne Seminarreihe und Workshop "To Live the Impossible Dream" (Kryon Channeling)

2009: Anmeldung des Gewerbes "Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit (Energetik)" ("Energethiker" bzw. "Energetiker", ÖNACE Code 96090)

2009: Teilnahme am DO-IN Energie & Gesundheitstraining (Naikido Shiatsu Schule, Link zur Naikido Shiatsu Schule)

2010 bis heute: Rückführungen, Reinkarnationstherapie

2011: Beschäftigung mit der metamorphischen Methode: Beschreibung der Methode

2012: Kursteilnahme am Einführungskurs "Shiatsu für Anfängerinnen" in der Shambala Shiatsu Schule 1080 Wien (Basiskurs / Einführungsseminar, Meridian-Übungen, Grundprinzipien von Shiatsu, Grundprinzipien des Meridiansystems, Einfaches Ganzkörper-Shiatsu in der Bauch- und Rückenlage, Elementelehre) [Link zur Schule leider nicht mehr möglich, da sie mit Ende 2017 ihre Pforten schließt]

2012: Beschäftigung mit der Haltetherapie (Haltgebende Lebensformen bzw. Festhaltetherapie nach Jirina Prekop sowie Bonding), mehr Info u.a. hier und hier

2013-2014: Beschäftigung mit der Grinberg-Methode, mehr Info dazu u.a. bei Liane

2013: Beschäftigung mit der Nuad-Methode

2013-2016: Kurse an der Shambala Shiatsu Schule in 1080 Wien [Link zur Schule leider nicht mehr möglich, da sie mit Ende 2017 ihre Pforten schließt]

- Shiatsu Modul 1 (7 Tage: Das klassische Meridiansystem in Theorie und Praxis: Meridian-Übungen, Lokalisation und Indikation wichtiger Akupunkturpunkte (Tsubos), Einführung in die fernöstliche Philosophie, das Konzept von Yin und Yang, Die Fünf-Elemente-Lehre)

- Shiatsu Modul 2 (7 Tage: Zustimmungs (Yu)- und Alarm (Bo)- Punkte, Nervous System Response, Zwei-Hand-Prinzip, Einführung in das Prinzip von Kyo und Jitsu, Shiatsu in der sitzenden Position, Shiatsu in der Seitenlage)

- Shiatsu Modul 3 (7 Tage: Haradiagnostik nach Masunaga und Anwendung, Ampuku, Rückendiagnostik nach Masunaga und Anwendung, Rockingtechniken, Dehnungstechniken in Bauch- und Rückenlage, Dehnungen in der Sitzlage, Barfuß-Shiatsu, Ellbogen- und Knietechnik, Gesichtsdiagnostik, Kyo und Jitsu fortgesetzt, Protokollführung, Übungen für die persönliche Entwicklung)

- Shiatsu Modul 4 (6 Tage: Iokai Meridiane - die Erweiterung des Meridiansystems nach Masunaga, Praktische Anwendungen der Iokai Meridiane, Meditation, Do-In-Übungen)

- Shiatsu Modul 5 (7 Tage: die 5 Elemente in der Körperarbeit, frauenspezifische Behandlungen, Shiatsu bei konkreten Beschwerden)

- Anatomie und Physiologie, Teil 1 und 2 (6 Tage): Bewegungsapparat und Organsysteme (mit Prüfung abgeschlossen am 28.9.2015)

- Anatomie Teil 3 (2,5 Tage): palpatorische Anatomie

- TCM Physiologie (4 Tage): Allgemeine TCM Lehre, Prinzipien von Yin und Yang, Die Substanzen, Physiologie der Zhang und Fu Organe

- TCM Pathologie (4 Tage): Die äußeren und inneren krankmachenden Faktoren, Pathologie der Zhang und Fu Organe – Organsyndrome

- TCM Diagnose/Klinik (6 Tage): Zungendiagnostik, Pulsdiagnostik, TCM Beispiele aus der Praxis, TCM-bezogene Erste Hilfe

- Begleitende Gesprächsführung (2,5 Tage) und Selbsterfahrung (3 Tage)

- Moxa, Gua Sha, Schröpfen (2,5 Tage) mit Dr. Chin. Med. Felicitas Lawrence (Themen-Schwerpunkte sind: Erkältungserkrankungen, Verdauungsstörungen, Behandlung von Schmerz, Gynäkologische Beschwerden)

- Organmassage (Basis Modul 1 über 2,5 Tage) nach Daniela Tisch-Merkus (in der Anwendung von achtsamen und tiefgreifenden Massagetechniken werden die inneren Organe von Spannungen befreit, wie sie sich z.B. durch anhaltenden Stress verschiedener Ursachen und Umständen entwickeln können)

- Strukturelles Training mit Ernst Löbl Plöchl (diverse Übungstage)

- Meridiandiagnose mit Christine Jachs (2,5 Tage)

- 7 Praxistage und Fallbesprechungen

- mehr als 100 Shiatsu Übungstage und Übungsabende in 3 Jahren

- Hygiene (ein Wochenende)

- sowie Erste-Hilfe-Grundkurs mit 16 Stunden: Ausbildung für betriebliche ErsthelferInnen gemäß § 26 ASchG und § 40 AStV inkl. Ausbildung zur Frühdefibrillation am Unfallort

Shiatsu Trainerinnen: Mag. Marina Morton, Christine Jachs, Barbara Nothegger-Elischka, Dr. Chin. Med. Felicitas Lawrence, Anja Engel-Schulmeyer, Avrati - Dr. Inge Schrammel

Shiatsu Diplom: 3.3.2017 - Qualified Shiatsu Practitioner (Diplom zum Shiatsu Praktiker)

Shiatsu Praktiker: Gewerbeschein (Magistratisches Bezirksamt Wien, Wirtschaftskammer Wien): Massage eingeschränkt auf Shiatsu seit 7.6.2017

2016 bis heute: Tanz: 5-Rhythmen-Tanz, Open Floor, Contact Improvisation usw.

Tanz-Workshops u.a.:
Christian Apschner & maRia Probst "Rolling Point" (Herbst 2016)
Sabine Parzer "Authentic Beings - Expressive Dancing" (22.-24. Sept. 2017)
Sabine Parzer "Info-Workshop für Teachers Training in ganzheitlicher Tanz- und Bewegungspädagogik" (9. Dez. 2017)

Impulstanz 2017:
Sabine Parzer "Release Technique - Riding the Bones of a Tiger" (17.-21. Juli 2017)
Christian Apschner & maRia Probst "Contemporary Contact Ballroom" (31. Juli - 4. August 2017)
Ziya Azazi "Dervish in Progress" (7.-11. August 2017)

Impulstanz 2018:
Sabine Parzer "Open Bodies Moving" (6.-10. August 2018)

Tanzlehrer/innen u.a. Lehrer/innen in 5Rhythmen, Kontaktimprovisation, Open Floor, E-Motion, Soul Motion:
Claudia Pichl
Wolfgang Zartler
Damjan Makovec
Christian Apschner
Maria Probst
Martin Steixner
Romana Tripolt
Sabine Parzer
Silvija Tomcik
Wolfgang Zartler

Sept. 2017 bis Feb. 2018: ca. 40 Stunden Do-In ("Japanisches Yoga"): mit Nina Langmeier im Shambhala

2017-2020: 8 Module zu je 5 Tagen Holotropes Atmen: ab 28.4.2017
Teilnahme an den Weiterbildungsseminaren "Transpersonale Psychologie, Transpersonale Psychotherapie und Holotropes Atmen"
Seminarleitung: Dr. Sylvester Walch, Co-Leitung: Dr. Hans Peter Weidinger, Barbara Traunmüller-Gegner

Juni 2018: Hot & Cold Stone Massage: 17 Unterrichtseinheiten, Manus Ausbildungszentrum, mit Maximilian Fischbach. Inhalte: Ablauf der Hot & Cold Stone Behandlung, Indikationen und Kontraindikationen

Juli 2018: Workshop: 2,5 Tage "Selbst ist der Mann" - Modul Selbstliebe : Leitung: Andreas Vierling & Wolfgang Loibl

Okt. 2018: Kurzworkshop Der Atem in der Arbeit mit Shiatsu: mit Edi Tripp im Rahmen der ÖDS-Tage 2018

IBP Integrative Body Psychotherapy:

- Feb. 2018 bis Juni 2019: Fünf Module zu je 5 Tagen in "Basis-Training für Beziehungsfähigkeit und Lebenskunst" m Ansula Frischknecht-Keller, Matthias Keller. Inhalt: Das intouch Basis-Training für Beziehungsfähigkeit und Lebenskunst ist eine moderne Lebensschule. Lieben zu können bedeutet, befriedigende, nährende und bewusste Beziehungen zu führen. Beziehungsfähige Menschen benötigen ein Gleichgewicht zwischen der Fähigkeit mitzuempfinden, berührbar zu sein und der Fähigkeit aktiv und initiativ zu handeln und bei Bedarf Grenzen zu setzen. Im Basis-Training lernen Sie Ihre eigenen Ressourcen kennen und können diese schon vom ersten Seminar an besser nutzen. Sie erweitern Ihre Beziehungsfähigkeit und integrieren diese wirkungsvoll in Ihren Alltag. Die Trainingsmethoden sind viele Jahre erprobt und vermitteln tiefgreifende Erkenntnisse in die Dynamik von Beziehungen und eine erfüllende Lebensgestaltung.

- Sept. 2018 bis Jan. 2020: Einführungsseminar und sechs Module zu je 3 Tagen in "Prozessbegleitung in der Körper/Energie/Bewusstseinsarbeit" ("Selbstkontakt, Präsenz und Grenzen") m Markus Fischer und Claudia Pichl, einer Fortbildung in kompetenter Begleitung von Menschen. Inhalt: Erweiterung der Kompetenzen im Verstehen und Begleiten der persönlichen Prozesse von Menschen, die zu uns in die Körper-, Energie- oder Bewusstseinsarbeit kommen.

© Mag. Michael Reiterer 2010 - 2018
Web by SollundHaberfellner / Grafik by Walter Reiterer